Werbung

LATAM erhält neuen Airbus A321neo direkt ab Werk mit 7 Tonnen humanitärer Hilfe für Rio Grande do Sul

LATAM erhält direkt ab Werk den neuen Airbus A321neo, der bereits mit 7 Tonnen humanitärer Hilfe für Rio Grande do Sul beladen ist

LATAM Brasil empfing am Samstagmorgen (18.) in São Carlos (SP) das 5. Flugzeug der Ihre Flotte mit einer besonderen Ladung an Bord. Denn der brandneue A321neo (Präfix PS-LBM) aus dem Airbus-Werk in Hamburg (Deutschland) war bei seinem Zwischenstopp in Fortaleza (CE) außergewöhnlich mit 7 Tonnen Spenden beladen. Humanitäre Hilfe für die Flutopfer in Rio Grande do Sul wurde gesammelt von Fraport, Administrator des Fortaleza International Airport, und dessen kostenloser Transport zum LATAM MRO in São Carlos wurden durch das Avião Solidário-Programm ermöglicht. Alle neuen Flugzeuge von LATAM Brasil werden im Wartungszentrum im Landesinneren von São Paulo in Empfang genommen, wo sie vor der Aufnahme ihres regulären Betriebs einem Prozess der Standardisierung und technischen Anpassung unterzogen werden.

LATAM erhält direkt ab Werk den neuen Airbus A321neo, der bereits mit 7 Tonnen humanitärer Hilfe für Rio Grande do Sul beladen ist
Das Solidaritätsflugzeugprogramm von LATAM hat seit dem 123. Mai bereits 102 Tonnen Spenden und 9 Freiwillige kostenlos in die südliche Region Brasiliens transportiert (Quelle: Divulgação LATAM)

 Insgesamt erwartet LATAM im Laufe des Jahres 14 den Empfang von 2024 neuen Werksflugzeugen in Brasilien. Das am Samstag (216.) empfangene Flugzeug mit einer Kapazität für 18 Passagiere wird kommerzielle Flüge auf Inlandsstrecken in Brasilien und internationalen Strecken innerhalb Südamerikas durchführen. Dies ist das zehnte A5neo von LATAM Brasil, das über die größte Flotte dieses Modells im Land verfügt.

Lesen Sie auch: 

 

Möchten Sie unsere Neuigkeiten aus erster Hand erhalten? Klicken Sie hier und sei Teil unserer Gruppe auf Whatsapp oder Telegram.